Skulpturen im Stadtpark

Skulpturen Stadtpark Hamburg

Im Stadtpark Hamburgs findet man eine Reihe an Plastiken und Skulpturen. Kunst im öffentlichen Raum ist so für Winterhude praktisch abspazierbar zusammengefasst. Daher ist dieser kleine Blog-Beitrag gleich in zwei Rubriken gerutsch: typisch Winterhude -> Stadtpark  sowie typisch Winterhude -> Sehenswürdigkeiten.  Dabei ist Winterhude eigentlich nicht für besondere Kunstsinnigkeit bekannt, so dass der Term "typisch" in der Überschrift nicht so ganz richtig ist.

 Skulpturen Spaziergang

 

skulptur tanzende mädchen, stadtpark hamburgAber lange Rede, kurzer Sinn:  für Skulpturen von August Gaul, Arthur Bock, Richard Haizmann, Hans-Peter Feddersen, Karl August Ohrt etc. pp.  ist der Stadtpark auch mal einen Spaziergang wert. Man muß also nicht nur für Vogelkundliche Touren, als Rhododendren-Freund oder zum Griffen und relaxen in den Stadtpark. Auch Kunstinteressierte Winterhuder und Hamburg-Besucher sind hier gut aufgehoben.

Daher hiermit die Anregung zu einem Skulpturen Spaziergang durch den sommerlichen Stadtpark.

Kunst im öffentlichen Raum Winterhude

 

Auf dem Foto:  die Skulptur Tanzende Mädchen von Karl August Ohrt (geb. 1902 in Schönwalde, gest. 1993 in Hamburg). Die tanzenden Mädchen (Muschelkalk) sind ein Werk von 1935. Von K. A. Ohrt kann man in Hamburg bei den Grindelhochhäusern auch eine Skulptur finden.

 

Im Stadtpark gab es mit dem tanzenden Bauernpaar noch eine weitere Skulptur.  Da Ohrt aber der entarteten Kunst zugeordnet wurde, entfernte man beide Skulpturen aus dem Stadtpark. Das Werk "Tanzendes Bauernpaar"  wurde zerstört, die tanzenden Mädchen nach 1945 wieder im Stadtpark aufgestellt.  Man findet diese Skulptur unweit des Rosengartens im Stadtpark  (südöstlich).

Im Rosengarten im Stadtpark findet man auch noch den Pinguinbrunnen von August Gaul (Tierbildhauer, 1868 - 1921).  Das sind 6 Pinguin Plastiken auf dem Brunnen aus Muschelkalk. Auch dieses Kunst im Stadtpark wurde seit 1930 mehrmals zerstört. Inzwischen sind die Pinguine aus Plastilin (Nachgüsse) statt wie ursprünglich aus Bronze.  Die Plastiken Gauls sind am Kunstmarkt immer noch gut gehandelt. Wurden die Originale auch mal gestohlen?  Wer weiß mehr? Bitte einen Hinweis als Kommentar hinterlassen.

Desweiteren findet man im Rosengarten des Hamburger Stadtparks die Skulptur "Knabe mit Fischen" von Oscar Ulmer.  Das original wurde gestohlen, man sieht jetzt - wie bei den Pinguinen -  ein Replik aus Plastilin.

Weitere Skupturen und Plastiken im Stadtpark:

 

Ein unvollständige Liste von Skulpturen und Plastiken im Stadtpark und wo man die findet.

  • Liegender Panther (1927, Hans Martin Ruwoldt), zu finden am Eingang Alte Wöhr (seit 1950 dort, stand vorher woanders)
  • Die Badende (1926, Reinhold Begas), nördlich des Planschbeckens zu finden
  • Diana auf der Hirschkuh (1924, Georg Wrba), im Rhododendrongarten
  • Seelöwe (1945?, Karl Opfermann), auch am Planschbecken des Stadtparks zu sehen (wird in Hamburg gerne mit einem Walross verwechselt, da sich Viele an die NDR Antje erinnert fühlen)
  • Eisbär (??, Hans Martin Ruwoldt, am Eingang Südring)
  • Fabeltier (1930, Richard Haizmann, 1937 entfernt, seit 1994 wieder als Replik aufgestellt, zu finden am Planschbecken des Hamburger Stadtparks in Winterhude)

...  und viele weitere Skulturen und Plastiken überall. Liste wird fortgesetzt. Ihre Lieblingsskulptur? Kommentar hinterlassen!

 

Bilder

Diana auf der Hirschkuh Skulptur im Hamburger Stadtpark

Die nakte Frau mit Pfeil und Boden auf dem Reh oder so reitend?  Das ist Diana auf der Hirschkuh. Gerne auch statt des Hubertus oder des Nimroths als Schutzpatronin der Jägerschaft eingesetzt.

Nackte Frau auf Hirschkuh Skulptur / Bronze im Stadtpark Hamburg

Dann noch diese Pinguine, die inzwischen statt in Bronze nun in einer Art Plastik ausgeführt sind.  Das ist der Brunnen mit den Pinguinen im Stadtpark.

 

Pinguin Brunnen Stadtpark Hamburg

Beliebt  ist auch der Seelöwe  beim Spielplatz.  Ist zwar nicht die NDR Antje (Walross), wird aber gerne mal so genannt:

 

walross skulptur

Nicht fehlen dürfen die beiden tanzenden Mädchen in Stein:

 

Kunst im Stadtpark.

.... und viele weitere Kunstwerke aus dem Stadtpark folgen noch hier im Blog!

Eine Führung durch den Stadtpark: Kunst, Pflanzen, Vögel oder das Planetarium kann man buchen und ist sicher auch mal eine Idee für einen Betriebsausflug der etwas ruhigeren Art. Hamburger kennen ihre eigene Stadt oft weniger gut als mancher Tourist. Also einfach mal Tourist in der eigenen Stadt spielen.

5 Gedanken zu „Skulpturen im Stadtpark

  1. Praktisch für mein Referat zu den Skulplturen im Stadtpark. Gibt es auch aktuelle Kunst im Hamburger Stadtpark?

    Referat

    1. Graffiti und urban knitting. Aber die Skulpturen sind doch teilweise auch noch modern. Schau beim Planschbecken vorbei! Da steht eine ganz moderne Bronze.

    2. Streetart ist auch Kunst. Graffiti auch. Kannste alles im Stadtpark Winterhude finden und im Kunstkurs-Refarat gegenüberstellen.

  2. Die meisten Skulpturen im Stadtpark wurden ja schon mal geklaut. Daher stehen da meistens nur noch Replikate rum.

  3. Haben die Bären Figuren im Stadtpark eigentlich was mit den Skulpturen auf der Weltausstellung in Chicago zu tun? Kommt das zeitlich hin? Wer weiß näheres?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.